Direkt zur zweiten Navigationsebene, fallls vorhanden.Direkt zum Seiteninhalt

Feuerwehr Hungen

Standort: Nonnenroth

Feuerwehr Hungen

Info

Es ist eine traurige Nachricht. In Frankfurt/Main wurde am 3. April ein Familienvater dabei tödlich verletzt, als er einen Brand in seiner Wohnung zu bekämpfen versuchte. Er wollte eine brennende Matratze aus dem Zimmer seiner Tochter herausbringen. Offenbar unterschätze er dabei die Gefahr, die von Rauch und Flammen ausging.


Verhaltensweise

Wie sollte man sich in so einer Situation verhalten? Zunächst einmal sollte man alle Personen aus dem betroffenen Raum in Sicherheit bringen und die Tür schließen. Möbel mögen zwar ein Raub der Flammen werden – aber sie lassen sich im Gegensatz zu Menschenleben ersetzen. Feuer braucht Sauerstoff – lässt man die Tür offen stehen, bekommt das Feuer viel mehr Luft, der Rauch und der Brand können sich schneller im Gebäude ausbreiten.

Bei einem Entstehungsbrand kann man die Flammen mit einem Feuerlöscher noch bekämpfen – wenn man einen besitzt. Doch auch dann sollte man anschließend den Raum verlassen – Brandrauch ist lebensgefährlich giftig. Die meisten Todesopfer bei Bränden gehen auf das Konto von Rauchvergiftungen.


(Quelle: Pixabay / Symbolbild)

Notruf absetzen

Nun ruft man umgehend die 112 an – ob per Handy oder Festnetztelefon ist egal. Wohnt man mit anderen Menschen zusammen in dem Haus, sollte man diese warnen, sodass sie auch das Haus verlassen können. Einsätze der Feuerwehr bei Haus- und Wohnungsbränden sind kostenfrei – man braucht also keine Sorge vor einer „dicken Rechnung von der Stadt“ zu haben. Die Feuerwehrleute sind speziell dafür geschult, bei möglichst geringem Schaden das Feuer zu bekämpfen.

Tipps

Man kann nur davon abraten,  brennende Gegenstände durch andere Räume nach draußen tragen zu wollen. Es drohen Verletzungen durch Hitze, Brandverletzungen sowie das einatmen von Rauch und eine Brandausbreitung, wenn Teile des brennenden Gegenstandes abfallen oder man den Versuch unterwegs abbrechen muss. Sollte man ein Fenster im Raum haben, sich draußen davor nichts Entzündliches oder andere Menschen befinden und es noch möglich sein, kann man den brennenden Gegenstand hinauswerfen. Doch auch hier gilt: Im Zweifelsfall lieber nichts riskieren.

© 2005-17 FF Hungen
Logo WPS klein