Direkt zur zweiten Navigationsebene, fallls vorhanden.Direkt zum Seiteninhalt

Feuerwehr Hungen

Standort: Nonnenroth

Feuerwehr Hungen

Was sind Rauchmelder?

Rauchmelder - Schaden durch Rauch nach einem Wohnungsbrand

Rauchmelder sind automatisch auslösende Geräte, die einen Brand oder seine Entstehung erkennen und daraufhin ein akustisches Signal geben.

Warum benötigt man Rauchmelder?

Der Zweck eines Rauchmelders ist der Schutz von Leben durch die Maßnahme einer rechtzeitigen Warnung vor einem Feuer. Die größte Gefahr bei einem Brand geht von dem dabei entstehenden Rauch aus. Die meisten Opfer bei Wohnungsbränden erleiden eine Rauchgasvergiftung.

Besonders groß ist die Gefahr während man schläft, da der unbemerkt ins Schlafzimmer dringende Rauch den Menschen nicht aufweckt, sondern im Gegenteil immer tiefer schlafen lässt. Da CO (Kohlenmonoxid) deutlich besser als Luftsauerstoff an unsere roten Blutkörperchen bindet, wird mit jedem Atemzug der Körper mehr und mehr einer Sauerstoffunterversorgung ausgesetzt. Fatal daran ist, dass Kohlenmonoxid farb-, geruch- und geschmacklos ist und damit von uns Menschen nicht wahrgenommen werden kann!

Nur so ist zu erklären, wie jemand, der mit brennender Zigarette einschläft, im eigenen Bett verbrennen kann und nicht durch das Feuer geweckt wird.

Rauchmelder bieten hier einen sinnvollen Schutz, da sie den Menschen durch einen sehr lauten Alarmton auch aus sehr tiefem Schlaf noch rechtzeitig wecken können. Oft geht es dabei nur um Sekunden, die über Leben und Tod entscheiden. Durch die rechtzeitige Warnung eines Rauchmelders vor einem Entstehungsbrand wird den Bewohnern auch eine Gelegenheit gegeben, durch rechtzeitiges Eingreifen, z. B. mit einem Feuerlöscher, das Schlimmste zu verhindern. Ein Wohnungsbrand stellt immer eine Katastrophe dar, da nicht nur ein wirtschaftlicher Schaden entsteht, sondern meist die persönlichen Gegenstände eines ganzen Lebens in einem Augenblick zerstört werden.

Wer sollte Rauchmelder haben?

Rauchmelder können Leben retten!

Die Frage beantwortet sich von allein! JEDER! Dies sieht auch die hessische Landesregierung so, denn mittlerweile wurde eine Rauchmelderpflicht eingeführt.

§ 13 der hessischen Bauordnung besagt: „In Wohnungen müssen Schlafräume und Kinderzimmer sowie Flure, über die Rettungswege von Aufenthaltsräumen führen, jeweils mindestens einen Rauchwarnmelder haben. Die Rauchwarnmelder müssen so eingebaut oder angebracht und betrieben werden, dass Brandrauch frühzeitig erkannt und gemeldet wird. Bestehende Wohnungen sind bis zum 31. Dezember 2014 entsprechend auszustatten.“

Wie viele Rauchmelder benötige ich?

Der Mindestschutz in einem Haushalt umfasst alle Schlaf- und Kinderzimmer sowie die Flure. Für einen umfassenden (Voll-)Schutz sollte jeder Raum im Haus, inklusive Dachboden und Keller mit einem Rauchmelder ausgestattet werden. Es wird jedoch empfohlen, Küche, Badezimmer und sehr staubige Räume nicht mit einem Rauchmelder auszustatten, da es in diesen Räumen zu häufigen Fehlalarmen kommen kann.

Für Fragen zum Thema Rauchmelder steht Ihnen Ihre Freiwillige Feuerwehr Nonnenroth gerne zur Verfügung !
© 2005-17 FF Hungen
Logo WPS klein